Banner-Homepage-201-3

Lebendfutter für unsere Aquarien

Natürlich können unsere Aquarienfische mit Flockenfutter leben. Artgerecht brauchen einige Tiere aber neben den Flocken und Sticks auch Mückenlarven oder anderes Lebendfutter. Dies kann im Zoofachhandel lebend oder tiefgefroren gekauft werden. Viel interessanter ist es aber, dieses Futter selber zu züchten oder zu fangen. Wir haben unseren Jugendlichen bereits mehrfach beide Varianten gezeigt.

Eine Möglichkeit für Lebendfutter ist die Zucht von Artemia. Wolfgang Müller zeigte unseren Jugendlichen sowohl die Zucht- und Haltungsanforderungen sowie die Tierchen unter dem Mikroskop.


Viel mehr Spaß aber macht es, Futtertiere für die Aquarien selbst zu fangen. Am Bärensee hinter unserer Vereinshütte ist hierfür ein hervorragendes Gelände. In den flachen Uferzonen tummeln sich viele Kleinstlebewesen, die bestens für unsere kleinen Fische geeignet sind. Auch hier hat Wolfgang Müller die Zügel fest in der Hand und zeigte unserer Vereinsjugend, was alles hier im See gefangen werden kann und noch viel wichtiger, wie man es fängt! Auch hier wurden die Tiere wieder mit dem Vereinsmikroskop begutachtet

top

Stand: 11 Dezember, 2016